Aktuelles

Stellungsnahme der UWG zum B-Plan Elektro- und Texilfachmarkt

25.05.2016 06:25 von UWG (0 Kommentare)

Stellungnahme der UWG zu VL-75/2016

Bebauungsplan Nr. 129 Elektro- und Textilfachmarkt, Satzungsbeschluss

 

 

Seit Beginn der Planungen für das Einzelhandelsgroßprojekt Carré Cloppenburg

an der Soestenstraße in Cloppenburg sind sechs Jahre ins Land gezogen.

2010 wurden die ersten Überlegungen hier um Planungsausschuss vorgestellt.

 

Gewünscht war die Ansiedlung eines großen Elektronik-Fachmarktes als Magnet für die Region, ein Frequenzbringer für Kunden mit positiven Effekten für die ganze Innenstadt.

Mit dem Rückzug des Media-Marktes aus dem Vorhaben im Oktober 2015 stellt sich die Situation völlig verändert dar.

Das jetzt zum Satzungsbeschluss im Bebauungsplan Nr. 129 vorgestellte Konstrukt aus einem großen Textilfachmarkt auf 1600m² Verkaufsfläche und wahrscheinlich oder möglicherweise einem halb so großen Elektro-Fachmarkt auf 800m² hat nicht mehr viel zu tun mit dem, was wir für Cloppenburg in die Innenstadt holen wollten.

 

In der PUE-Sitzung von Februar 2016 haben wir uns deshalb der Stimme enthalten.

 

Es folgten intensive Diskussionen mit Bürgerinnen und Bürgern, Kaufmannschaft und natürlich in der UWG.

Wir finden das gesetzte Ziel, an exponierter Stelle einen Betrieb mit Strahlkraft für die Umgebung zentral in die Innenstadt zu bauen, so nicht erfüllt.

Uns ist bewusst, dass sich bisher keine Alternative, keine einfache Lösung bietet.

 

Unsere Entscheidung wurde sorgsam abgewogen und nach vielen Überlegungen in der Fraktion und in der gesamten UWG werden wir den Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan Nr. 129 Elektro-und Textil-Fachmarkt ablehnen.

 

 

 

 

 

Zurück


Einen Kommentar schreiben

*
*
Sicherheitsabfrage
Bitte addieren Sie 1 und 5.*