Aktuelles

„Einheitsbuddeln“ - Baumpflanzaktion zum Tag der Deutschen Einheit soll auch in Cloppenburg Tradition werden

30.09.2019 20:19 von UWG (0 Kommentare)

Die UWG Fraktion im Rat der Stadt Cloppenburg unterstützt mit einem Antrag eine Baumpflanzaktion, die von der Staatskanzlei in Schleswig – Holstein ausgeht und das Ziel hat, möglichst viele Bäume zu pflanzen.

Dazu wurde gestern im Rathaus ein Antrag eingereicht, über den in der Ratssitzung am 16. September 2019 entschieden wird.

„Obwohl kurzfristig eingereicht, hoffen wir auf eine fraktionsübergreifende Unterstützung, sodass wir auch in Cloppenburg am 3. Oktober 2019, am Tag der Deutschen Einheit, die erste Baumpflanzparty im Mehrgenerationenpark feiern können“, erklärt Jutta Klaus, Fraktionsvorsitzende der Unabhängigen.

 

Am 03. Oktober 2019 startet in Deutschland das erste „Einheitsbuddeln“  mit dem Ziel, dass jeder Deutsche einen Baum pflanzen möchte.

„ Wir wollen mit unserem Antrag auf diese einfache Möglichkeit des Klimaschutzes aufmerksam machen und die Bedeutung des Baumes als Co2 Speicher, Produzent von Sauerstoff und Spender von Schatten herausstellen“, führt Jutta Klaus weiter aus. Cloppenburg könnte Vorreiter dieser Klimaschutzaktion im Landkreis sein.

Die Unabhängigen schlagen vor, die erste Baumpflanzparty  im gut besuchten Mehrgenerationenpark (MGP) im Stadion an der Friesoyther Str. zu feiern.

Ältere Menschen und Kinder, die den MGP besuchen, brauchen Schattenplätze, die aktuell im Park nicht oder kaum vorhanden sind.

 

Das  "Einheitsbuddeln" am Feiertag für ein besseres Klima ist ein gute Idee und eine tolle Aktion für alle, die sich fragen, was sie selbst konkret tun können,“ erklärt Doris Hellmann, Ratsmitglied der Unabhängigen und Mitglied des Fachausschusses Planung und Umwelt.

Weiterhin bittet die Fraktion um Unterstützung und Vermarktung dieser Gemeinschaftsaktion durch die Klimaschutzmanagerin Wiebke Böckmann und der Stadtmarketingmanagerin Sandra Brinkmann, damit dies zur guten Tradition in Cloppenburg werden kann. 

 

Jutta Klaus, Fraktionsvorsitzende

Zurück


Einen Kommentar schreiben

*
*
Sicherheitsabfrage
Was ist die Summe aus 7 und 2?*