Aktuelles

Bericht aus der MT

08.09.2012 17:40 von UWG (0 Kommentare)

3000 € Startgebühr eckt bei Ratsherren an

Handyparken soll zunächst enge begrenzt bleiben

Angesichts hoher Dauerkosten und einer deftigen " Einführungsgebühr" von 3000€ will der Bau- und Verkehrsausschuss des Stadtrates Handyparken vorerst nur testen.....

Maximilian Mayrhofer ( UWG) warb für das "System der Zukunft". Das Handyparken werde sich rasch verbreiten, prophezeite er. Zudem müssen die alten Parkautomaten in den nächsten vier oder fünf Jahren ersetzt werden - es gibt bald keine Ersatzteile mehr.

Zurück


Einen Kommentar schreiben

*
*
Sicherheitsabfrage
Bitte addieren Sie 9 und 3.*