Aktuelles

Bericht aus der MT

08.03.2012 06:02 von UWG (0 Kommentare)

In der Auseinandersetzung um das Cloppenburger Stadion haben die Unabhängigen im Stadtrat den BV Cloppenburg zur Mäßigung aufgerufen. Der Verein verkenne seine Verantwortung für die Jugendarbeit, wenn Existenzängste unter Kindern geschürt würde, warnte UWG-Sprecher Thorsten Persigla.

"BVC schürt unter Kindern Angst vor Ende des Vereinsfußballs"

Nach seinen Worten waren junge Fußballspieler gezielt auf Ratsmitglieder zugegangen, die für einen Kompromiss mit der Leichtathletikgestimmt haben, um zu fragen, warum sie bald nicht mehr trainieren dürften.

Hinter der Empörung des BVC über die vom Rat beschlossene Doppelnutzung steck nach Ansicht von Persigla auch eine "Arrogranz", die durch eine "wohlwollende Duldung" der alleinigen Stadionnutzung begünstigt worden sei. Dieses "Gehabe" müsse "schnellstens abgelegt" werden, um eine gemeinsame Lösung zu erzielen.

Persigla riet dazu, "den Ball flach zu halten". Der Ausfall der geplanten BVC-Demonstration deute darauf hin, dass das "Säbelrasseln" von der Mehrheit der Vereinsmitglieder nicht mitgetragen werde.

Zurück


Einen Kommentar schreiben

*
*
Sicherheitsabfrage
Bitte rechnen Sie 6 plus 4.*